Diego Cantalupi stammt aus Mailand und erwarb sein Diplom im Fach Gitarre bei Mauro Storti.

Sein vertiefendes Studium der Renaissance- und Barockmusik schloss er an der „Civica Scuola di Musica“ in Mailand und am Konservatorium in Parma mit der Bestnote ab und erwarb den Abschluss im Fach Laute.

Er nahm an Kursen antiker Kammermusik teil, die von der „Scuola di Paleografia e Filologia Musicale” in Cremona organisiert und von N. Rogers, E. Gatti, L. Alvini e G. Garrido geleitet wurden. Diego Cantalupi arbeitete mit zahlreichen Ensembles und Dirigenten als Continuo-Spieler (Theorbe, Laute, Barockgitarre) mit, u.a. Ensemble Zefiro, Alfredo Bernardini; Ensemble Risonanze, Carlo Chiarappa; Athestis Chorus, Filippo Bressan; Accademia di S. Rocco und Venice Baroque Orchestra, Andrea Marcon; Il Proteo, Sergio Azzolini; Cappella Savaria.

Er hat für mehrere europäische Radiosender wie RAI, Österreichischer Rundfunk und WDR Aufnahmen eingespielt.

Als Solist und Continuo-Spieler nahm er an mehreren wichtigen Festivals teil, darunter “Musica e Poesia” in S.Maurizio bei Mailand, “Festival di Musica Antica” in Cremona, “Festival internazionale di Musica Sacra” in Monreale, “Bologna Festival”, “Ferrara Musica”, “Salzburger Festival”, “Settimane di Musica antica della Fondazione Gulbenkian” in Lissabon, usw. Im Jahr 1996 gründete er das Ensemble “L’Aura Soave”, von dem er auch künstlicher Leiter ist.

Webseite: www.diegocantalupi.it